Meine Geschichte

2018

2019

2020

Meinen ersten Esel, Gretchen, habe ich im Mai 2018 mit 11 Monaten bekommen. Das war eine große Herausforderung. Bis dato wusste ich nämlich nur wenig über die Langohren. Generell aber hat mich das Wesen der Esel  von Anfang an verzaubert.


Bei meiner Erziehung halfen mir besonders die Bücher und Videos von Judith Schmidt.

Kurze Zeit später kam Cora, mein zweiter Esel dazu und Sie wurde Gretchen´s Partnerin.

Im Herbst 2019 habe ich mir dann einen lang ersehnten Wunsch erfüllt. Endlich ein Seminar: "Esel in tiergestützen Interventionen" bei Judith Schmidt besuchen.


Zu dieser Zeit waren Gretchen, Cora und ich bereits zu einem tollen Team zusammen gewachsen. Nun entwickelte ich die Idee meiner Selbstständigkeit.

Januar 2020 zogen dann noch Rosalie und Donkey bei uns ein und machten mein Esel Team komplett.


Drei Monate später, April, war es dann soweit und ich startete meine erste Eselwanderung. Viele weitere sind bis heute erfolgreich gefolgt und in meinem 

1. Jahr zu viel määäh(r) entwickelt.


Neben meinen Eseln ist auch die Zusammenarbeit mit den Schafen zu einem wichtigen Bestandteil meiner Arbeit geworden.


Ich möchte meinen Gästen zeigen, dass es nicht viel braucht um glücklich zu sein.

Eine kleine Auszeit vom Alltag, mit meinen Tieren und der Natur wirkt da schon "Wunder".


Tiere machen glücklich und bereichern unser Leben

www.eselworkshop.com von Judith Schmidt

UNSERE ESEL

Gretchen

Stute, 4 Jahre alt.


Sie ist die Jüngste und

manchmal noch etwas frech,

aber schon ein toller

Wanderesel.



Gretchen

Gretchen

Wallach, 7 Jahre.


Er ist noch etwas schüchtern gegenüber Fremden, aber ansonsten ein sehr motivierter Esel. Er läuft gerne durchs Gelände und Parcours findet er auch super spannend.


Donkey

Cora

Stute, 14 Jahre alt.


Sie ist die Älteste in unserer

Eselgruppe und unser absoluter Verlass-Esel. Bei unseren

Wanderungen mag sie es schon

eher gemütlich.



Cora

Cora

Stute, 8 Jahre alt.


Sie ist unsere kleine Diva.

Wie die anderen ist Rosalie sehr verschmust, aber wenn es nicht nach ihrem Köpfchen geht, kann sie auch mal zickig werden.



Rosalie

Galerie